Startseite » Veranstaltungen

Service für Mitglieder

Die IHC Geschäftsstelle

Am Niederwall in Bielefeld ist der Sitz der IHC Geschäftsstelle. Hier betreut der IHC Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen- Lippe seine mehr als 900 Mitglieder. Das Team der Geschäftsstelle steht montags bis donnerstags von 9.00 bis 13.00 Uhr zur Verfügung.

Telefon: 0521 177111; Fax: 0521 177161
E-Mail: info(at)ihc-owl(dot)de


Der Ball der Wirtschaft

Einer der Höhepunkte im Jahresprogramm des Industrie- und Handelsclubs Ostwestfalen-Lippe e. V. ist der Ball der Wirtschaft, der am 9. November 2019 zum 22. Mal gefeiert wird. An diesem festlichen Ereignis in der Stadthalle Bielefeld nehmen Hunderte von Gästen aus der Region teil. Einen Vorgeschmack liefern die Bildergalerien der Vorjahre.

www.ball-der-wirtschaft-bielefeld.de

04.09.2013 | IHC Regionalkreis Herford
Besuch Nordwestdeutsche Philharmonie (NWD) in Herford

Musikerlebnis der besonderen Art


Die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Sitz in Herford ist ohne Zweifel eine sehr erfolgreiche Unternehmung. Erfolg auf der künstlerischen Seite korrespondiert aber nicht zwangsläufig mit zufriedenstellenden Ergebnissen auf der finanziellen Seite. 40 IHC Mitglieder und Gäste informierten sich auf Einladung des IHC Regionalkreises Herford am 4. September 2013 über die Struktur des so erfolgreichen Orchesters und die heutige Finanzierungsstruktur. Gleichzeitig konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Musikerlebnis der besonderen Art genießen.

Andreas Kuntze, der Intendant des Orchesters, stellte in einer gemeinsamen Präsentation mit Orchestergeschäftsführer Christian Becker dar, dass es sich bei der NWD um ein Regionalorchester handelt, was mit über 70 Planstellen für Musikerinnen und Musiker zu den größeren in Deutschland gehört. Die NWD wird mit fünf Mitarbeitern administrativ gemanagt.

Die schwierige Finanzierungssituation, die zum einen durch das Land NRW, zum anderen aber auch durch viele Gemeinden aus der Region OWL getragen wird, konnte nach mühsamen Verhandlungen 2012 erfolgreich gelöst werden. Es stellt sich aber schon heute die Frage, wie über das Jahr 2015 hinaus die weitere Finanzierung zu realisieren ist.

Hier bemüht sich derzeit die Bezirksregierung in Detmold, weitere Gemeinden anzuwerben. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, der das Orchester auch persönlich am Herzen liegt, warb um zusätzliche Unterstützung durch die Wirtschaft. Sie betonte, dass die NWD durch ihr Kulturangebot sicherlich auch zu einem Standortfaktur für die Attraktivität unserer Region geworden ist. Plattformen für ein Engagement sind vorhanden: Neben den Hauptträgern Land NRW und Gemeinden gibt es eine Stiftung für die Philharmonie. Neu dazu gekommen sind die NWD Freunde; hier haben sich Menschen aus ganz OWL zusammen gefunden, um die NWD aktiv zu fördern.

Im Anschluss nahm die Gruppe an einer Probe der NWD für das neue Programm teil. Interessant war die ungewöhnliche Sitzordnung: die IHC Mitglieder saßen hinter dem Orchester und konnten somit dem Geschehen sehr intensiv zuschauen. Beeindruckend waren die hohe Konzentration und die passgenauen Einsätze sowie die Leistung des Dirigenten, der für die verschiedenen Stücke deutliche Optimierungen und Nuancenverbesserungen mit dem Orchester erarbeiten konnte.

Am Ende waren sich alle einig: Der Besuch der NWD war ein ungewohnter Genuss mit einem Klangerlebnis der besonderen Art.

www.nwd-philharmonie.de
www.nwd-philharmonie.de/stiftung

www.nwd-freunde.de